20.04.2017

Apostroph Group

Zusammenschluss in der Übersetzungsbranche

Das Schweizer Sprachdienstleistungsunternehmen kommt in deutsche Hände. Der Geschäftsführer bleibt derselbe.
Apostroph Group: Zusammenschluss in der Übersetzungsbranche
Apostroph wird weiterhin von Philipp Meier geführt. Er leitet das Unternehmen seit 2010. (Bild: zVg.)

Das deutsche Sprachdienstleistungsunternehmen Wieners+Wieners übernimmt die Apostroph Group, einen führenden Anbieter qualitativ hochwertiger Übersetzungsdienstleistungen in der Schweiz, von einer Schweizer Privatperson sowie von einem durch die Beteiligungsgesellschaft Wineus Capital vertretenen Privatinvestor. Dies schreiben die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung. Im Zuge der Transaktion werde sich der bisherige Geschäftsführer von Apostroph, Philipp Meier, an der Gruppe beteiligen. Meier wird das Unternehmen weiterhin führen. Zum Kaufpreis und weiteren Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart, wie es in der Mitteilung weiter heisst.


Durch den Zusammenschluss in einer neuen gemeinsamen Unternehmensgruppe entsteht der führende Premiumanbieter für Sprachdienstleistungen im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam bieten Apostroph und Wieners+Wieners künftig Sprach- und Übersetzungsdienstleistungen in über 70 Sprachen an und greifen dazu auf ein Netzwerk von mehr als 1500 muttersprachlichen Übersetzern sowie intern auf über 20 Sprachexperten für Übersetzung und Lektorat zurück. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang