07.02.2018

Righetti & Partner

Superhelden im Dienst der Gesundheit

Die Agentur hat für die Kampagne «Erdmission Asthmakontrolle» die Idee und das «Art Work» umgesetzt.

Cover Comic DE

Gemäss einer repräsentativen Online-Umfrage bei der Schweizer Bevölkerung zum Thema Asthma vergessen rund 51 Prozent der betroffenen Befragten gelegentlich ihre Medikamente. Die richtig angewandte Therapie ist jedoch unabdingbar, um ein möglichst beschwerdefreies Leben zu führen. Aus diesem Grund hat das Pharmaunternehmen AstraZeneca in Partnerschaft mit Lunge Zürich und dem Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (EBPI) der Universität Zürich die nationale Informationskampagne «Freier atmen, freier leben: Erdmission Asthmakontrolle» lanciert, basierend auf dem eigens zu diesem Zweck entwickelten, gleichnamigen Comic.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Superhelden «Wave Girl», «Athleticus» und «Soccerstorm». Sie werden von der Forschungsleiterin der «Galaktischen Allianz für Gesundheit» Prof. Sanos, von dem Planeten Sananima auf die Erde geschickt, um die Menschen über Asthma und die Wichtigkeit einer vorausschauenden und konsequenten Behandlung der Krankheit aufzuklären. Trotz Asthma möglichst unbeschwert und beschwerdefrei leben ist die Mission und das Ziel der Kampagne, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Agentur Righetti & Partner hat dafür die Idee und das «Art Work» konzipiert und umgesetzt, mit international renommierten Illustratoren aus Deutschland und Brasilien im «Marvel»-Comic-Stil. Die Geschichte beziehungsweise Handlung und alle Charaktere stammen aus der Feder des Agenturgründers Claudio Righetti. «Im medizinischen Bereich ist so ein Comic noch weitgehend Neuland und war auch in der Umsetzung eine doch recht knifflige Angelegenheit», wird Righetti zitiert. Die Lancierung, das Projektmanagement sowie die PR haben sich die Berner Agenturen Righetti & Partner und Intensive aufgeteilt, wie es weiter heisst.

Der Comic «Erdmission Asthmakontrolle» ist in Deutsch, Französisch und Italienisch erhältlich. Er liegt schweizweit in Arztpraxen sowie in den meisten Amavita- und Sun-Store-Apotheken zum Mitnehmen auf. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zum Datenschutz