07.04.2017

Schweizerische Public Relations Institut

SPRI verschwindet definitiv

Die Stiftung Schweizerisches Public Relations Institut (SPRI) gibt nach über 40 Jahren auf. Nachdem 2012 die eigene Schule geschlossen wurde, ist nun auch die Stiftung am Ende.
Schweizerische Public Relations Institut: SPRI verschwindet definitiv
Ausgetippt: Das SPRI hat keine Existenzberechtigung mehr. (Bild: Keystone)

Nach über 40 Jahren hat der Stiftungsrat des SPRI beschlossen, die Stiftung per Ende 2017 aufzulösen und gleichzeitig alle Stiftungsaktivitäten einzustellen. Die entsprechenden Schritte dazu bei der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht wurden eingeleitet, wie es in einer Mitteilung heisst.

2012 waren neun Mitarbeiter betroffen

Die Schwierigkeiten bestehen schon länger: 2012 hatte das SPRI seine seine Pforten geschlossen und den Lehrbetrieb vollständig eingestellt. Neun Mitarbeiter verloren damals ihre Stelle (persoenlich.com berichtete). «Nun erfolgt die definitive Auflösung der Stiftung», sagt Stiftungspräsident Peter Eberhard auf Anfrage von persoenlich.com. Weil das SPRI heute keine Angestellten mehr hat, seien keine Mitarbeiter vom Schritt betroffen. Das noch vorhandene Eigenkapital sowie die Rechte am Namen gehen laut Eberhard zu PR Suisse über. 

Fortführung der Lehrgänge

Die aktuell stattfindenden Kurse – vor allem der Lehrgang, der auf die Prüfung zum PR-Fachmann respektive zur PR-Fachfrau mit eidgenössischen Fachausweis vorbereitet – werden wie von den einzelnen Anbietern vorgesehen planmässig zu Ende geführt.

Die Hochschule für Wirtschaft Freiburg (HEG Fribourg), die seit 2008 in Kooperation mit dem SPRI erfolgreich Postgraduate-Lehrgänge in Public Relations und Kommunikation anbietet, wird diese Ausbildung unabhängig weiterführen und weiterentwickeln. Dabei handelt es sich um den CAS strategische Redaktion und Kommunikation und den DAS Kommunikationsmanagement.

Die KV Bildungsgruppe wird die Lehrgänge für PR-Fachleute in der Deutschschweiz weiterführen. Im Bestreben, das Bildungsangebot im Bereich Public Relations und institutionelle Kommunikation in der Romandie weiterhin sicherzustellen, wird ausserdem neu das SAWI (Academy for Marketing and Communication) ab Herbst 2017 einen Lehrgang anbieten, der auf die Prüfung zum PR-Fachmann respektive zur PR-Fachfrau mit eidgenössischen Fachausweis vorbereitet.

Die seit 2012 bestehende Zusammenarbeit mit KV Bildungsgruppe Schweiz und der Zürcher Hochschule für Wirtschaft wird per Ende 2017 aufgelöst. 

Eine Branchenreferenz seit über 40 Jahren

Das Schweizerisches Public Relations Institut SPRI wurde 1969 von PR Suisse (damals noch Schweizerische Public Relations Gesellschaft SPRG) gegründet und 1980 in eine selbständige Stiftung überführt. Zentraler Zweck war die Lancierung, Förderung und Durchführung von Aus-und Weiterbildung auf dem Gebiet der PR/Kommunikation im Segment der Höheren Berufsbildung. (pd/cbe/eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang