09.07.2018

Unicef Schweiz

Bettina Junker wird Geschäftsführerin

Die Marketing- und Kommunikationsfachrau wird die operative Leitung per 1. Januar 2019 übernehmen.
Unicef Schweiz: Bettina Junker wird Geschäftsführerin
Bisher Leiterin Marketing, Kommunikation & Mittelbeschaffung bei der Krebsliga, ab Januar für Unicef tätig: Bettina Junker. (Bild: zVg.)

In ihrer neuen Funktion verantwortet Bettina Junker die Geschäftsleitung des Schweizerischen Komitees für Unicef. Sie folgt auf Wolfgang Gemünd, der das Kinderhilfswerk in der Schweiz bis zu ihrem Antritt im Januar 2019 interimsmässig führt. «Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Unternehmenskommunikation, ihren fundierten Kenntnissen im Fundraising sowie ihrer ausgewiesenen Führungskompetenz ist Frau Junker die ideale Besetzung für diese herausfordernde Stelle», sagt Hans Künzle, Präsident von Unicef Schweiz, gemäss einer Mitteilung.

Bis zu ihrem Eintritt auf Anfang 2019 ist Junker weiterhin als Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin Marketing, Kommunikation & Mittelbeschaffung für die Krebsliga Schweiz tätig. Die 52-Jährige arbeitete zuvor bis 2014 während insgesamt siebzehn Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen bei der Credit Suisse, zuletzt im Rang eines Directors als Head of Strategic Content Marketing und Head of Corporate Publishing & Channels.

Während ihrer vierjährigen Tätigkeit für die Krebsliga Schweiz habe sie Junker eine «kompetente und agile Kommunikations- und Marketingeinheit» aufgebaut, neue Online-Kanäle für die Kommunikation und das Fundraising erschlossen und war federführend in der Entwicklung der neuen Krebsliga-Mittelbeschaffungsstrategie 2016-2019, die sie mit ihrem Team seit zwei Jahren sukzessive umsetzt. Junker studierte an der Universität Zürich Germanistik, Publizistik und Französische Literatur. Sie ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern (13 und 15 Jahre) und lebt in Zürich. (pd/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang