15.03.2017

Schweizer Monat

Verlagsleiter Andy Fischer geht wieder

Nach nur gerade sechs Monaten hat der 50-Jährige beim SMH Verlag die Kündigung eingereicht. Ende Mai verlässt er das Unternehmen, wie er gegenüber persoenlich.com sagt.
Schweizer Monat: Verlagsleiter Andy Fischer geht wieder
Andy Fischer ist seit September Verlagsleiter beim «Schweizer Monat». Per Ende Mai verlässt er das Unternehmen. (Bild: Nandor Nagy)
von Christian Beck

Erst im September 2016 übernahm Andy Fischer die Verlagsleitung beim SMH Verlag in Zürich, Herausgeberin von «Schweizer Monat» und «Literarischer Monat» (persoenlich.com berichtete). Nun hat er seine Kündigung eingereicht und verlässt das Unternehmen per Ende Mai, wie er auf Anfrage von persoenlich.com bestätigt.

«Die Zusammenarbeit mit den Arbeitskolleginnen und -kollegen war sehr angenehm, und auch die Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat empfand ich als konstruktiv», so Fischer auf Anfrage. Und weiter: «Der ‹Schweizer Monat› ist ein wunderbares Produkt mit viel Potenzial. Werbe- und Lesermarkt entwickeln sich im Gegensatz zum allgemeinen Trend positiv. Im aktuellen Jahr konnten wir bereits mehrere neue Anzeigekunden gewinnen.»

Über die Gründe seiner Kündigung will sich der 50-Jährige jedoch nicht äussern. Als nächstes plant Fischer nun eine Auszeit. «Jedoch höchstens zwei, drei Monate», so Fischer. Was danach kommt, ist noch offen.

Fischer arbeitete während über 20 Jahren im Journalismus. So war er von 2012 bis 2016 geschäftsführender Chefredaktor beim «Tagblatt der Stadt Zürich», davor unter anderem stellvertretender Chefredaktor von «20 Minuten». Fischer hatte auch Stationen bei Radio Zürisee in Rapperswil und dem damaligen Radio Z in Zürich.

 



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang