13.04.2018

Swiss Press Award 2018

Pascale Burnier gewinnt in Kategorie «Local»

In den vier Kategorien Print, Online, Radio und Video sind zudem je drei Beiträge nominiert worden. Unter den Nominierten sind Journalisten von Tagi-Magi, «Beobachter», NZZ oder SRF. Die Namen.
Swiss Press Award 2018: Pascale Burnier gewinnt in Kategorie «Local»
Gewinnt den Swiss Press Award in der Kategorie «Local»: Pascale Burnier von «24 Heures». (Bild: zVg.)

Am Mittwoch, 25. April 2018, ehrt die Fondation Reinhardt von Graffenried Medienschaffende, die eine besondere Leistung erbracht haben. Die Verleihung findet in Anwesenheit von Otfried Jarren, Präsident der Eidgenössischen Medienkommision (Emek) im Hotel Bellevue Palace in Bern die Verleihung der nationalen Swiss Press Awards 18 statt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bereits fest steht die Gewinnerin der Kategorie «Local». Gewonnen hat Pascale Burnier von «24 Heures» mit ihrem Artikel «Unia, les petits patrons et la fraude de la Caisse de chômage» (Unia, die kleinen Chefs und der Betrug der Arbeitslosenkasse) vom 28. April 2017.


Zudem werden die Sieger in den Kategorien Print, Online, Radio und Video gekürt. In jeder Preiskategorie wird einer der drei Nominierten den Preis im Wert von 20’000 Franken entgegennehmen dürfen. Die Nominierten sind:

SwissPressAward


Auf der Website des Swiss Press Award gibt es zu jedem Nominierten Informationen und ein Video.

Gleichzeitig werden am 25. April auch die Swiss-Press-Photo-Preise an die Fotografen übergeben: Reto Oeschger (Aktualität), Karin Hofer (Alltag), Niels Ackermann (Schweizer Reportagen), Guillaume Perret (Porträt), Simon Tanner (Sport), Alex Kühni (Ausland).


Die Preisverleihung wird ab 17.30 Uhr auf der Facebook-Seite des Swiss Press Awards übertragen. Der eigens für die Schweizer Journalistinnen und Journalisten produzierte neue Swiss Press Song «Miss Pompös» von der Rätoromanischen Sängerin Bibi Vaplan wird uraufgeführt. (pd/cbe)

 

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang