12.03.2018

In eigener Sache

März-Ausgabe im Namen von Roger Federer

«persönlich» zeigt in der aktuellen Ausgabe alle Siege des Schweizer Tennisstars seit dem Jahr 2002.

Die März-Ausgabe von «persönlich» ist dem besten Tennisspieler der Welt, Roger Federer, und seiner Rückkehr zur Nummer eins gewidmet. Unter dem Titel «Die Nummer-eins-Nummer» zeigt die führende Kommunikations- und Marketingzeitschrift der Schweiz auf drei Doppelseiten alle Federer-Siege seit 2002. «Das sind wir Roger Federer schuldig», begründet Chefredaktor Matthias Ackeret die Idee. Auf der Bildstrecke sei zudem interessant zu beobachten, dass sich in den letzten 16 Jahren nicht nur das Aussehen Federers, sondern auch seine Haltung zu den Siegespokalen verändert habe.

Bildschirmfoto 2018-03-12 um 11.17.02

Im neuen Heft werden zudem die neusten Modelle vom Genfer Auto-Salon vorgestellt und der deutsche Starautor Daniel Kehlmann erläutert, warum Narren die wahren Superstars der Jetztzeit sind. Im Hauptinterview erklärt Dirk Schütz, Chefredaktor der «Bilanz», wie sich die Schweizer Wirtschaft in den vergangenen 40 Jahren entwickelt hat und warum Starbanker wie Pierin Vinzenz oder Marcel Ospel heute viel tiefer fallen als noch vor 20 Jahren. Das Federer-Sammler-Heft ist unter abo@persoenlich.com erhältlich. (red)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang