17.07.2017

Welt

Henryk M. Broder lobt Autobuch

Und plötzlich habe man Lust, nach Wattenscheid zu fahren, schreibt der Autor in der «Welt».

«Das grosse Autokennzeichenbuch», das im Unterwegs-Verlag von «persönlich»-Miteigentümer und Verwaltungsratspräsident Manfred Klemann erscheint und auch von ihm konzipiert wurde, stösst in Deutschland auf grosse Resonanz.

Henryk M. Broder, Autor der «Welt», Kolumnist der «Weltwoche» und regelmässiger Gast in deutschen Talksshows, lobt unter dem Titel «Und plötzlich hat man Lust, nach Wattenscheid zu fahren» in der «Welt» das 100-seitige Werk.

Bildschirmfoto 2017-07-17 um 16.48.09

In diesem werden von A wie Augsburg bis Z wie Zeitz alle deutschen Autokennzeichen aufgeführt und mit einem kurzen Kommentar zur Ortschaft versehen. Wie Klemann gegenüber «persoenlich.com» erklärte, freue ihn die Kritik von Broder besonders, da dieser zu seinen Lieblingsautoren gehöre.

Deutschland zeichnet sich durch eine grosse Vielfalt von Autokennzeichen aus. Ursprünglich wurde deren Anzahl stark eingeschränkt, seit sechs Jahren hat der deutsche Bundesrat - das Länderparlament - wieder die ganze Fülle zugelassen. «Das grosse Autokennzeichenbuch» ist im Unterwegs-Verlag, Singen, erschienen. (ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang