06.10.2017

Glückskette

Pascal Crittin wird neuer Präsident

Der 48-jährige RTS-Direktor folgt auf Ladina Heimgartner, die ihr Mandat per Ende Jahr niederlegt.
Glückskette: Pascal Crittin wird neuer Präsident
Wird neuer Präsident der Glückskette: Pascal Crittin. (Bild: Keystone/Laurent Gillieron)

SRG-Generaldirektor Gilles Marchand hat Pascal Crittin zum neuen Präsidenten der Stiftung Glückskette ernannt. Dieser folgt auf Ladina Heimgartner, die das Mandat per Ende 2017 niederlegt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Der 48-jährige Crittin ist seit Frühling 2017 Direktor von Radio Télévision Suisse (RTS) und damit Mitglied der Geschäftsleitung der SRG (persoenlich.com berichtete). Crittin war von 2002 bis 2008 Programmdirektor von Espace 2, wo er das Kultur- und Musikprogramm weiterentwickelte. Von 2008 bis 2009 war er als Generalsekretär des Westschweizer Radios tätig. 2010 übernahm er im konvergierten Medienhaus RTS die Abteilung «Affaires générales».

«Fühle mich sehr verbunden»

Als Präsident der Glückskette steht Crittin künftig an der Spitze des obersten Stiftungsorgans, das sich aus zwölf Mitgliedern – zur Hälfte Vertreter aus dem humanitären Bereich und zur Hälfte aus SRG-Vertretern – zusammensetzt. Als einstige Stifterin nimmt die SRG auch heute noch eine wichtige Funktion innerhalb der Glückskette ein, wie es in der Mitteilung weiter heisst. So werden etwa auch Präsident wie auch Vizepräsident direkt vom Generaldirektor der SRG ernannt. 

«Es freut mich sehr, das Präsidium der Glückskette zu übernehmen, die ja 1946 von zwei Moderatoren von Radio Suisse Romande gegründet wurde», wird Crittin zitiert. «Ich fühle mich dieser Institution sehr verbunden, die es ohne ein öffentliches Medienhaus und ohne Gebührengelder nicht geben würde.»

«Fünf spannende und bereichernde Jahre»

Heimgartner, ebenfalls Mitglied der SRG-Geschäftsleitung, hat sich aufgrund der eben erfolgten Ernennung zur stellvertretenden SRG-Generaldirektorin und der absehbaren stärkeren zeitlichen Beanspruchung innerhalb der SRG entschieden, das Glückskette-Mandat niederzulegen: «Die fünf Jahre bei der Glückskette waren spannend und ausgesprochen bereichernd. Natürlich werde ich der Glückskette als überzeugte Spenderin erhalten bleiben», so Heimgartner. (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang