11.09.2017

Wirz / Datalogue Schweiz

Zwei Ex-Sunrise-Männer steigen an Bord

Die beiden Neuen sollen das Angebot in Dialog-Marketing und Brand Activation ausbauen.
Wirz / Datalogue Schweiz: Zwei Ex-Sunrise-Männer steigen an Bord
Kennen sich aus Sunrise-Tagen: Amar Abbas und Martin Hufschmid. (Bild: zVg.)

Wirz Activation verstärkt sich doppelt, «um das Angebot in den Bereichen Dialog-Marketing und Brand Activation weiter auszubauen», wie es in einer Mitteilung heisst.

Managing Director Amar Abbas, der bereits seit Mai die Geschicke in der Beratung von Wirz Activation lenkt, kam von Sunrise, wo er die Planung und Durchführung von CRM-getriebenen Kampagnen verantwortete. Zuvor war er unter anderem als Business Development Manager bei der auf Online-Kommunikation spezialisierten BBDO-Agentur Interone sowie bei Scholz & Friends.

Ebenfalls von Sunrise ist am 1. September Martin Hufschmid an die Uetlibergstrasse 132 gekommen. Er hat zur Datalogue Schweiz AG gewechselt, einem Joint Venture zwischen Wirz und der in Hamburg sowie Amsterdam beheimateten Datalogue GmbH, die sich auf datengetriebenes Kundenwertmanagement und plattformneutrale CRM-Lösungen spezialisiert hat.

Der Zürcher startete seine Karriere bei Credit Suisse, bevor er 2011 zum Telco-Anbieter wechselte, wo er zuletzt als Director Value Management tätig war. Er ist laut Mitteilung sehr erfahren im Aufsetzen, Durchführen und Evaluieren von kanalneutralen, datenbasierten Marketing-Kampagnen über den gesamten Kundenlebenszyklus sowie in deren toolbasierter Automatisierung.

Wirz Activation CEO Jörg Bewersdorff und Datalogue Schweiz CEO Andreas Hannemann lassen sich in der Mitteilung wie folgt zitieren: «Als Amar uns Martin empfahl, wussten wir, dass wir sofort zuschlagen müssen. Gemeinsam stehen die beiden genau für das, was uns bei Wirz Activation beziehungsweise Datalogue ausmacht: Data Driven Empathy – Datenintelligenz und die daraus abgeleitete Kreation aus einer Hand. Hier sehen wir das grösste Potenzial für die Zukunft, weil wir die sonst fast zwangsweise auftretenden Reibungsverluste in der Zusammenarbeit von CRM-Dienstleistern und Agenturen minimieren und unsere Kunden so extrem entlasten können.» (pd/eh)

 

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang