09.10.2017

LSA-Ranking

Wirz rückt auf Platz zwei vor

Während Publicis als ertragsstärkste Kommunikationsagentur das Ranking der Leading Swiss Agencies anführt, kommt es in den weiteren Rängen zu Rochaden. Havas muss den zweiten Platz abgeben. Und auch Y&R rückt einen Platz nach unten.

Auf Platz zwei des Rankings der grössten Kommunikations- und Mediaagenturen der Schweiz kommt es zu Veränderungen: Die Wirz Gruppe hat gegenüber dem Vorjahr einen Platz gut gemacht und belegt neu den zweiten Platz. Dahinter folgen die Agenturen Havas Gruppe Schweiz und Jung von Matt/Limmat, die einen Platz vorrücken konnte und neu auf Platz vier vor Y&R Group liegt.

Das Agenturranking bietet eine Übersicht über die im Verband Leading Swiss Agencies (LSA) organisierten Kommunikations- und Mediaagenturen der Schweiz. Das Ranking, das seit 2007 ununterbrochen durchgeführt wird, gilt als Orientierungshilfe für Werbeauftraggeber. Aktuell zählt der Verband insgesamt 73 Kommunikations- und Mediaagenturen.

Bildschirmfoto 2017-10-09 um 13.58.05

Bildschirmfoto 2017-10-09 um 13.58.21

Die führenden Agenturen der Schweiz erzielten 2016 kumuliert Erträge in der Höhe von rund 410 Millionen Franken. Das Ranking basiert auf einer Auswertung der erzielten Bruttobetriebserträgen (BBE) der LSA-Agenturen für das Jahr 2016. Alle Agenturen, die am 31. August 2017 LSA-Mitglied waren, werden im Ranking 2017 aufgeführt. Die 55 Kommunikationsagenturen von Leading Swiss Agencies erarbeiteten 2016 insgesamt rund 321 Millionen Franken Bruttobetriebserträge. Auf bereinigter Basis ist das ein Plus von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Am Ranking nicht teilgenommen haben folgende Agenturen: DD Com, Fastr, Gaultier Collette, Hofer, JWT/Fabrikant, KSP, Marti Communications, Netvertising, Scholz & Friends Schweiz, Synthèse.

Omnicom Media auf Platz eins der Mediaagenturen

Seit 2008 publizieren die Mediaagenturen vom LSA ein eigenes Ranking. Mediaagenturen verfügen über ein anderes Geschäftsmodell als Werbeagenturen und sind deshalb nicht direkt mit diesen vergleichbar. Die 18 LSA-Mediaagenturen erwirtschafteten 2016 88,9 Millionen Franken Bruttobetriebserträge bei gleichbleibender Mitgliederzahl. Das entspricht einer Steigerung um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In diesem Jahr auf Platz eins vorrücken konnte Omnicom Media. Die Vorjahressiegerin MediaCom belegt nun Platz zwei. Neu in den Top drei befindet sich zudem Mediaschneider.

Bildschirmfoto 2017-10-09 um 14.00.20

(pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang