12.04.2018

Migros

Lukas Frei verlässt Globus

Die Freude hielt nur kurz, denn Frei geht per Juni schon wieder. «Wegen grundsätzlich anderer Auffassung».
Migros: Lukas Frei verlässt Globus
Posiert mit seinem Hund Chuck: Lukas Frei. (Bild: Adi Ehrat)
von Edith Hollenstein

«Globus gehört zu den traditionsreichsten und renommiertesten Marken der Schweiz und hat immer wieder Standards im gehobenen Retail gesetzt. Daran möchte ich anknüpfen und freue mich riesig darauf», sagte Lukus Frei zu seinem Amtsantritt im Frühling 2017 (persoenlich.com berichtete). Die Freude hielt nur kurz, denn Frei geht per Juni schon wieder. War es auf Kundenseite schwieriger als Kreativchef als bei einer Agentur? «Nein, das würde ich so nicht unterschreiben. Anders ja, aber nicht schwieriger», so Frei auf Anfrage von persoenlich.com.

Nichts Neues

«Ich habe mich wegen grundsätzlich anderer Auffassung über die Organisation und Aufstellung im Marketing dazu entschieden, das Unternehmen zu verlassen», sagt Frei. Er habe sich den Schritt gründlich überlegt, und die Trennung werde «in bestem Einvernehmen vollzogen».

Die Produktion der Globus-Herbstkampagne werde er noch vollumfänglich verantworten. «Danach gehe ich lustvoll in die Phase der Neuorientierung. Dazu werde ich mir genügend Zeit nehmen. Was die nächste Herausforderung sein wird, ist zur Zeit noch völlig offen», so Frei.

Seit Langem im ADC

Frei war bis Anfang 2017 Kreativchef bei der Agentur Scholz & Friends Schweiz. Davor arbeitete er während rund zehn Jahren bei Jung von Matt/Limmat, erst als Art Director und später als Creative Director und Mitglied der Geschäftsleitung. Er ist langjähriges Mitglied des Art Directors Club Switzerland und unterrichtet an der Ad School, wo er auch dem Schulrat beisitzt. 

Globus gehört seit 1997 zum Migros-Konzern. 

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang