12.02.2018

Quade & Zurfluh

«Helm auf» – auch beim Schlitteln

Kluge Köpfe schützen sich. Das steht sogar auf gebrandeten Schlittenkissen der Kampagne von Concordia und BFU.

Mit Familie oder Freunden den Hang hinunterschlitteln gehört für viele zum Winter mit dazu. Dabei wird die Gefahr oftmals unterschätzt. Jedes Jahr verletzen sich gemäss der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU hierzulande im Schnitt rund 7’000 Personen beim Schlitteln.

Denn während laut ihrer Mitteilung heute bereits 9 von 10 Ski- und Snowboardfahrenden auf den Schweizer Pisten einen Schneesporthelm tragen, besteht bei den Schlittlern diesbezüglich noch Aufholbedarf. Nur jede zweite trägt einen Helm. Um die andere Hälfte entsprechend zu sensibilisieren, hat die Concordia die Kampagne mit dem Motto «Kluge Köpfe schützen sich – auch beim Schlitteln» diesen Winter fortgeführt. 

Bildschirmfoto 2018-02-12 um 15.06.57

Bildschirmfoto 2018-02-12 um 15.06.43

Bildschirmfoto 2018-02-12 um 15.07.06

Die Kampagne will mit einer Tour durch die Berge spielerisch auf die Schutzausrüstung beim Schlitteln aufmerksam machen, wie es in einer Mitteilung heisst. Um die Botschaft zu unterstützen, hängt das neue Kampagnensujet an APG-Mountain-Plakatstellen in den beliebtesten Wintersport-Regionen. Die Schlittenverleiher setzen ausserdem mit dem Kampagnenslogan gebrandete Schlittenkissen und Plakate ein. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang