14.06.2000

NICO, Karikaturist, Tages-Anzeiger/Oktober 1999

Seit über 30 Jahren hält Nico das Weltgeschehen für den Tages-Anzeiger fest – in bislang 15000 Karikaturen. Nico, ein unbequemer Zeitgenosse,der seinen Gedanken immer einen satirischen Drall gibt, nimmt Machtmenschen unbeeindruckt aufs Korn, indem er ihre Motive entlarvt. Er kann sich noch richtig aufregen, und wenn das Adrenalin sprudelt, entstehen die bissigsten Zeichnungen. Interview: Oliver Prange

Wo kann man dich eigentlich erreichen, in Nizza, Cannes, Olten oder Zürich?

"Ich wohne in Cannes, hauptsächlich. Dort schaue ich von meiner Wohnung aus über das Meer. Das behagt mir mehr als Olten, wo mir der Nebel 15 Jahre lang zusetzte und meine Hand an Gicht litt. Ich brauche die Wärme. In Südfrankreich lebe ich jetzt seit sieben Jahren, zuerst in Avignon, dann in Nizza. Aber nachdem in meine Wohnung in Nizza mehrfach eingebrochen wurde, bin ich jetzt nach Cannes umgezogen.”

Wie arbeitest du in Cannes?

"Morgens lese ich viele Zeitungen, um einen Input über die Geschehnisse zu erhalten, und bekomme ich auch erste Faxe von der Tages-Anzeiger-Redaktion. Bis um 22 Uhr muss ich jeweils liefern.”

Wählst du das Thema selbst aus?

"Ja, aber in Absprache mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Wenn sie ein starkes, aktuelles Foto haben zu einem Thema, ist es sinnlos, wenn ich dazu auch noch eine Karikatur zeichne, schon aus Platzgründen.”



Download als PDF-Dokument
Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang