30.05.2003

MOORE MICHAEL/JUNI 2003

Der 49-jährige amerikanische Regisseur und Buchautor Michael Moore verkörpert für Europa "das gute Amerika”. Für seinen Film "Bowling for Columbine” erhielt er im März dieses Jahres einen Oscar für den besten Dokumentarfilm. Sein Buch "Stupid white men”, eine schonungslose Abrechnung mit der amerikanischen Regierung, stürmt seit Wochen die internationalen Bestsellerlisten. Mit der Verbalattacke "Shame on you, Mr. Bush!” während der Oscar-Verleihung machte er sich endgültig zum Gegenspieler des Präsidenten. Doch was ist seine Motivation? "persönlich” publiziert erstmals in Europa einen Mitschnitt verschiedener Treffen.

Der Irak-Krieg ist soeben zu Ende gegangen. Was hat er Ihrer Meinung nach gebracht?

“Die einzige Hinterlassenschaft, die dieser Krieg gebracht hat, ist weltweiter Hass gegen die USA. Unter Clintons Präsidentschaft waren die USA nicht abgeschieden von der Welt. Clintons Administration vertrat keine Hardliner-Politik gegen den Mittleren Osten. Sie bemühte sich eher um Frieden in dieser Region. Präsident Bush dagegen hat die Region zerstört. Er identifizierte seine militärischen Kräfte als Glaubensritter und begann den Krieg gegen den Irak als eine Mission im Namen Gottes. Wenn ich sein Gesicht anschaute, während er seine Reden hielt, dann fühlte ich, dass die USA ein Staat zum Fürchten geworden sind.”

Was war dann der Grund für diesen Krieg?

“Die Motivation für Krieg ist einfach. Es ermöglicht US-Firmen, in anderen Ländern Geschäfte zu machen. Wir können im Irak billige Arbeitskräfte nutzen, was uns bereichert. Die US-Regierung behauptet, dem Irak die Demokratie zu bringen. Aber kein Land auf der Welt nimmt diese Behauptung ernst. Sie ist eine Illusion.”

Und Präsident Bush?

“Er ist schlicht eine Marionette. Ihn kontrollieren neokonservative Kräfte wie Rumsfeld oder Cheney. Die ahmen einfach nach, was die Reagan-Administration mit der Kampagne, ein ‘starkes Amerika’ zu bauen, tat.”



Download als PDF-Dokument
Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang