25.04.2018

Matthias Daum

«Zeit Schweiz»-Chef zahlt 2726 Franken Miete

Der Leiter des Schweizer Büros gibt zum 10-Jahr-Jubiläum in einer Sonderausgabe viel Privates preis. So ist unter anderem zu erfahren, wo und wie er wohnt – und dass er nach einer Lampe sucht.
Matthias Daum: «Zeit Schweiz»-Chef zahlt 2726 Franken Miete
Schreibt über den «Ausverkauf der Heimat»: Matthias Daum, Leiter des Schweizer Büros von «Die Zeit». (Bild: zVg.)

Das Haus, welches die Schweizer Redaktion von «Die Zeit» beherbergt, wird abgerissen. Deshalb wird per 1. Oktober eine neue Bleibe gesucht. 40 Quadratmeter plus ein Sitzungszimmer und eine Teeküche würden für das Dreierteam reichen, sagte Matthias Daum, Leiter des Schweizer Büros von «Die Zeit», vor gut zwei Wochen zu persoenlich.com.

Privat hat Daum mehr Platz. Seine 4,5-Zimmer-Wohnung in der 2016 fertiggestellten Überbauung Freilager in Zürich-Albisrieden ist 114 Quadratmeter gross, hat zwei Nasszellen, Flügeltüren mit hölzernen Türrahmen und ein Geschirrspüler, in dem das Besteck nicht sauber wird. Daum wohnt dort zusammen mit seiner Freundin und dem Kind. Monatlich bezahlen sie für die Wohnung 2726 Franken Miete an eine Tochtergesellschaft der Axa Versicherung. Und sie suchen seit dem Einzug vor anderthalb Jahren nach einer passenden Lampe, um den Esstisch und die Küche zu beleuchten. All dies schreibt Daum in der zehnseitigen Sonderausgabe der «Zeit Schweiz», die am Donnerstag erscheint. Das Thema dieser Ausgabe: «Wem gehört die Schweiz?».

ZEIT_2018_18_20085

«Die Ausgabe ist gleichzeitig der Auftakt zu unseren Feierlichkeiten zum zehnten Geburtstag der ‹Zeit Schweiz›, den wir Ende Oktober im Kaufleuten feiern werden», sagt Daum zu persoenlich.com. (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang