11.10.2017

Christoph Simon

Der Satiriker gewinnt den Salzburger Stier

Übergeben wird der renommierte Kabarettpreis im Mai 2018 im Steintor-Varieté in Halle an der Saale in Deutschland.
Christoph Simon: Der Satiriker gewinnt den Salzburger Stier
Der renommierte Kabarettpreis Salzburger Stier 2018 geht an den erzählenden Satiriker Christoph Simon. (Bild: Ayse Yavas)

Der Berner Satiriker, Kabarettist und Autor Christoph Simon wird mit dem Salzburger Stier 2018 ausgezeichnet. Die Jury lobt den 1972 geborenen Künstler für seine Scharfsinnigkeit.

Bevor Simon sich dem Schreiben und Reisen widmete, studierte er Musik an der Swiss Jazz School in Bern. «Seither steckt die Welt in seinen Figuren und die Musik in seinen Sätzen», schrieb die Jury am Mittwoch in einer Medienmitteilung. 2014 und 2015 gewann der Emmentaler die Schweizer Meisterschaften im Poetry Slam, seither steht er auch als erzählender Satiriker und Kabarettist auf der Bühne.

Simon, der Romane, Kinderbücher und Gedichte publizierte, tourt 2018 mit seinem dritten Solo-Programm «Der Richtige für fast alles» durch die Schweiz und Deutschland.

Der Salzburger Stier wird am 4. und 5. Mai bereits zum 37. Mal vergeben, die Preisverleihung findet in Halle an der Saale in Deutschland statt. Preisträger sind jeweils Künstler aus der Schweiz, Österreich und Deutschland, sie erhalten je 6000 Euro.

Die österreichischen Gewinner 2018 heissen Science Busters, die deutschen Gewinner sind Pigor & Eichhorn. Die Auszeichnung wird jeweils von den öffentlich-rechtlichen Radiostationen der Schweiz, Österreich, Deutschland und Südtirol vergeben. (sda/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang