17.04.2017

Michael Steiner

Der Regisseur verfilmt Bestseller

Seit seinem letzten Film sind fünf Jahre vergangen. Jetzt dreht der Schweizer Filmemacher wieder. Ab Spätsommer in Zürich.
Michael Steiner: Der Regisseur verfilmt Bestseller
Regisseur Michael Steiner verfilmt Thomas Meyers Erfolgsroman. (Bild: Keystone)

«Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» ist ein Roman des Schweizer Schriftstellers Thomas Meyer – und ein Bestseller. Die Geschichte handelt von einem frommen jungen Juden, der sich in eine Nichtjüdin – auf Jiddisch Schickse genannt – verliebt. Meyers Roman soll nun verfilmt werden und zwar vom einheimschen Regisseur Michael Steiner, wie der «SonntagsBlick» schreibt. Bekannt geworden ist Steiner mit Filmen wie «Sennentuntschi», «Grounding» und «Mein Name ist Eugen». Sein letzter Film «Das Missen Massaker» liegt fünf Jahre zurück.

Die Dreharbeiten zu «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» sollen im Spätsommer beginnen. Schauplatz ist der Zürcher Kreis 3. Dort, wo viele orthodoxe Juden leben und sich auch der Schriftsteller, der selber Jude ist, seine Inspiration für den Roman holte. Es sei schön, den grössten Teil des Films in Zürich drehen zu können, sagt der Regisseur gegenüber der Zeitung. Einige Szenen würden danach noch in Tel Aviv aufgenommen.

Die grösste Herausforderung sei für ihn, dem Buch gerecht zu werden. Und das Wichtigste: «Die Emotionen dieser Geschichte auf die Leinwand zu transportieren», so der 47-Jährige. (lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang