01.02.2018

Glanz & Gloria

Annina Frey verlässt SRF

Nach elf Jahren tritt die Moderatorin beim Peoplemagazin ab. Einen neuen Job hat die Baslerin noch nicht. Sie sei offen für alles, sagt sie. Die Suche nach einer Nachfolgerin läuft.
Glanz & Gloria: Annina Frey verlässt SRF
«Ich habe mich noch nicht entschieden, wohin die Reise gehen soll»: G&G-Moderatorin Annina Frey. (Bild: SRF)

Annina Frey hat sich entschieden, die Moderation von «Glanz & Gloria» abzugeben und SRF per Ende April zu verlassen, wie es in einer Mitteilung von SRF heisst. Bei einem grossangelegten Casting für die Moderation von «Glanz & Gloria» ging Annina Frey 2006 als Siegerin hervor und stiess Anfang 2007 zur Redaktion. Am 5. Februar feierte sie dann ihre Premiere als Moderatorin und ist seit damals Aushängeschild des Peoplemagazins von SRF.

«G&G hat mich elf Jahre meines Lebens geprägt, mich auf eine abenteuerliche Reise mitgenommen, mich gelehrt, was es heisst, Fernsehen zu machen. Ich werde diese Zeit und auch das unglaublich tolle Team, das mich all diese Jahre begleitet und unterstützt hat, nie vergessen. Trotzdem ist für mich der Moment gekommen, mein Leben nochmals neu zu sortieren und einen Schritt weiterzugehen», wird Frey in der Mitteilung zitiert. Einen neuen Job habe sie noch nicht, sagt die Moderatorin auf Anfrage von persoenlich.com. «Ich habe mich noch nicht entschieden, wohin die Reise gehen soll. Ich bin offen für alles.»

Für Frey wird nun nach einer Nachfolgerin gesucht. «Wir wünschen uns eine peopleaffine Journalistin, die zusätzlich auch gern moderiert», sagt Redaktionsleiterin Paola Biason. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Robert Weingart, 01.02.2018 13:44 Uhr
    "Einen neuen Job hat die Baslerin noch nicht.": Offenbar gibt's bei den Löhnen dieses überflüssigen Magazins noch Einsparpotential. "No billag" lässt grüssen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang