12.04.2017

Le Matin

Kalorien zählen mit «Openfood»

Die Westschweizer Zeitung baut ihr digitales Leser- und Nutzerangebot aus. Neu bietet sie auf ihrer App eine Funktion an, mit der auf wichtige Ernährungsinformationen zugegriffen werden kann.
Le Matin: Kalorien zählen mit «Openfood»

In Zusammenarbeit mit der technischen Hochschule Lausanne EPFL bietet die Westschweizer Zeitung Le Matin mit der App Openfood ab sofort Zugriff auf wichtige Ernährungsinfos zu Lebensmitteln des täglichen Bedarfs. Entwickelt wurde die App von der technischen Hochschule. Mittels der neuen Funktion «Scannez vos Courses» («Nahrungsmittelprodukte scannen») kann der Konsument die Nährwertinformationen und den Zuckergehalt von mehr als 16‘000 in der Schweiz erhältlichen Lebensmitteln abrufen, wie das Medienunternehmen mitteilt.

Mit der neuen Funktion haben die Nutzer von Le Matin Mobile einen unbeschränkten, kostenlosen Zugang zur grössten Datenbank für Nahrungsmittelprodukte der Schweiz. Durch die Vereinfachung der oft komplexen Angaben auf den Etiketten fördert die App den Konsumenten zu einem besseren Verständnis seiner Einkäufe und erleichtert eine gesunde Ernährungsweise. Ferner haben die User die Möglichkeit, fehlende Nahrungsmittel in wenigen Klicks hinzuzufügen und so die Datenbank aktiv zu ergänzen.

Darüber hinaus präsentiert Le Matin über die verschiedenen Online-Kanäle eine neue Rubrik namens «Bien manger» («Gut essen»), die den Konsumenten Artikel von Ernährungsspezialisten und Journalisten aus der Redaktion bietet. Mit diesem neuen Service baut Le Matin das digitale Leser- und Nutzerangebot weiter aus. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang