04.09.2017

Master21 Academy

Coden lernen in einer Woche – was bringt ein Bootcamp?

Programmierbasics lernen in fünf Tagen: Letzte Woche fand am Impact Hub ein Coding Bootcamp für Frauen statt. Was bringt so ein Schnellkurs den Absolventinnen? persoenlich.com hat Sandra Bornand, bei der HWZ für Digitale Kommunikation zuständig, über die Schulter geschaut.
Master21 Academy: Coden lernen in einer Woche – was bringt ein Bootcamp?
Webseiten, Onlineshops und andere Projekte: Die Teilnehmerinnen bei der Arbeit im Impact Hub. (Bild: zVg.)
von Michèle Widmer

Konzentriert schauen sie alle in den Laptop, die einen tippen motiviert auf der Tastatur herum, den anderen scheint der Kopf zu rauchen. 17 Frauen haben letzte Woche an einem Coding-Bootcamp von Master21 teilgenommen. Das Ziel: Programmierbasics lernen und eine Webseite oder eine Webapplikation entwickeln.

Die Teilnehmerinnen arbeiten in grossen Unternehmen wie Tamedia, Siroop und Xing oder haben eine eigene Kommunikationsagentur. Für den Kurs haben sie alle 1800 Franken bezahlt, die einen selbst, bei den anderen übernimmt der Arbeitgeber mindestens einen Teil davon.

Auch Sandra Bornand sitzt an einem der Tische im Dachgeschoss des Zürcher Impact Hub. Sie arbeitet seit vier Jahren bei der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) und ist dort für Digitale Kommunikation zuständig. Unter anderem betreut sie die Social-Media-Kanäle und betreibt Suchmaschinenoptimierung.

L1020613

Realistische Forderungen an Techies

Eine blutige Programmier-Anfängerin ist Bornand nicht. «Ich bin bereits im Teenageralter mit Coden in Berührung gekommen und habe rudimentäre HTML- und CSS-Kenntnisse», sagt sie in einer kurzen Pause. Das sei ihr schliesslich beim Relaunch, den sie vor knapp einem Jahr an der HWZ begleitet habe, zugute gekommen. Sie habe sich gut mit den «Techies» verstanden und keine unrealistischen Forderungen gestellt, ergänzt sie.

Den Coding-Kurs besucht Bornand aus eigenem Antrieb. Auslöser war die Weiterbildung zur Chief Digital Officer, welche sie in kürze am Schweizerischen Institut für Betriebsökonomie (SIB) anpacken wird. Die HWZ unterstützt sie mit Zeitleistung für diese eine Woche. Bornand ist überzeugt, dass sie ihre neugewonnenen Kenntnisse im Job einbringen kann. Nebst beruflichen, hat die 47-Jährige auch private Gründe für das Interesse am Coden. «Ich will meiner achtjährigen Tochter Basiskenntnisse vom Programmieren mit auf den Weg geben», sagt sie. In der Schule käme der Bereich leider noch immer zu kurz.

Kritische Stimmen

Coding Bootcamps boomen zurzeit in der Schweiz. Aber reichen fünf Tage aus, um Programmierbasics zu lernen? Namics-Verwaltungsrat Jürg Stuker äusserte sich vor wenigen Monaten in einem Artikel des «Tages-Anzeigers» skeptisch über Coding-Bootcamps. Der Namics-Verwaltungsrat sprach dabei allerdings über dreimonatige Kurse. Selbstverständlich könne man in einem solchen Kurs in die Tiefe gehen, sagt er dort. Um ein guter Programmierer zu werden, seien aber auch drei Monate zu wenig. Seit Februar gibt Stuker auch der Riniger-Geschäftsleitung Programmierunterricht (persoenlich.com berichtete).

Auch Melanie Kovacs, Gründerin der Master21 Academy, glaubt, dass ein Bootcamp für einen Karrierewechsel hierzulande noch zu wenig ist. Im Wochenkurs gehe es vielmehr darum, die Sprache der Digitalisierung zu vermitteln, den Teilnehmerinnen einen guten Überblick zu geben, Berührungsängste abzubauen und Lust auf mehr zu wecken. «Der Wochenkurs ist intensiv, weil man in eine völlig neue Welt eintaucht», sagt sie. Jedoch könnten alle dank mehrerer Coaches ein eigenes kleines Projekt realisieren.

Sandra Bornand hat sich ein Projekt ausgesucht, wo Dranbleiben gefragt ist. Sie entwickelt einen Onlineshop für einen Bekannten, der Küchenprodukte designt. Für sie ist klar, dass sie die Aufgabe noch längere Zeit beschäftigen wird, allerdings seien die Grundsteine nun gelegt.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang