BLOG

Gut gemacht

Pierre Rothschild

Nicht immer bin ich mit unserer Schweiz einverstanden. Noch immer haben wir zu viele Wurzeln, zu wenig Flügel. Die Wurzeln verändern wenig, die Flügel müssen ausfliegen, um Neues zu entdecken. Aber dieses Wochenende war alles anders.

Gut gemacht: Die PR-Strategen von ABB, Julias Bär, TAG und Richard Mille sehen die Zukunft. Das E-Race in Zürich hat einen grossartigen Eindruck hinterlassen. Noch sind die zirpenden Boliden nicht dort, wo sie in einigen Jahren sind. Aber man weiss: es ist die Zukunft. Mit Hilfe der klugen Sponsoren, die riesige Millionen-Beträge bezahlt haben und noch zahlen werden, ist Zürich auf der Landkarte der Zukunft eindrücklich positioniert.

Gut gemacht: Im Wallis fand man, dass man Olympische Spiele nicht braucht. Ein Schock für die Initianten der Sache, die schon auf den Millionen-Etat für Planung und Entwicklung gehofft hatten. Aber Olympia hat schon lange seine Unschuld verloren. Sinnlose Bauten, unplanbare Budgets und während der Durchführung ein Polizisten- und Soldaten-Heer. Nein, das will man nicht. Olympia war gestern.

Ein Ja für die Zukunft, ein Nein für die olympischen Ringe. Gut gemacht.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Sebastian Renold, 16.06.2018 07:57 Uhr
    Olympia: "Während der Durchführung ein Polizisten- und Soldaten-Heer". Aber was war beim "E-Racing" in Zürich?: meterhohe Absperrgitter, ein Verkehrschaos, tagelang beschlagnahmte Parkplätze - nicht für ein "Zukunfts-Event", sondern für ein Geschäft weniger auf Kosten der Allgemeinheit!

Die neuesten Blogs

Zum Seitenanfang