persoenlich
.com

Das Online-Portal der Schweizer Kommunikationswirtschaft
persönlich Verlags AG
Birmensdorferstr. 198
8003 Zürich

Tel.: +41 (0) 43 960 79 00
Email: info@persoenlich.com

Ein Sender für 64’570 Hörer

von Pierre Rothschild

Die SRF-Radiosender finden ihr Publikum. Die täglichen Nettoreichweiten sind gut, allen voran SRF 1 (1,4 Millionen Hörer) und SRF 3 (1,2 Millionen Hörer) (persoenlich.com berichtete). Die Mediapulse-Zahlen zeigen, dass selbst die SRF Musikwelle 327’600 Hörer findet, deutlich vor SRF 2 Kultur (203’890 Hörer). Weit abgeschlagen findet man Virus – mit 64’570 Hörern ist und bleibt dieses Programm ein glückloses Unternehmen in der Gruppe der SRF-Radiosender.

«Radio, aber anders» lautet das Motto des Senders, der am Publikum vorbei sendet. Und das seit 1999, als dieses Jugendradio vom Bundesrat die Konzession erhielt. Damals war Virus auch eine politisch falsche Waffe gegen private Sender. Doch der Schuss ging daneben.

Das «Wehklagen» um Fernsehsendungen, die jetzt eingestellt werden, macht wenig Sinn. Irgendwo muss gespart werden, und jede Sendung und ihre Macher haben eine treue Gefolgschaft. Es gab vor Jahren sogar Stimmen, die dem Testbild nachtrauerten, als es im 24-Stunden-Betrieb nicht mehr zu sehen war.

Doch wenn man spart und sparen muss, müssen auch die Radiosender unter die Lupe genommen werden. Von A bis Z, von Aussenbüros bis «Zambo», einer täglichen Kindersendung zur Unzeit.

Und Virus: Hier darf man – nach so vielen Jahren und heute im Schatten der Internet-Radios – ein Experiment beenden. Ohne Wenn und Aber.



Pierre Rothschild ist freier Medienunternehmer in Zürich in den Bereichen Filmproduktion und Presse.

Unsere Kolumnisten vertreten ihre eigene Meinung. Sie deckt sich nicht in jedem Fall mit derjenigen der Redaktion.

 


persönlich Verlags AG · Birmensdorferstr. 198 · 8003 Zürich
Tel.: +41 (0) 43 960 79 00 · Email: info@persoenlich.com